Aktuelle Zeit: 6. Dezember 2019, 17:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 01:02 
Offline
Rattenkiller
Rattenkiller
Benutzeravatar

Registriert: 4. Oktober 2010, 15:28
Beiträge: 173
Wohnort: Bad Homburg
Name: Frank
Hunde: 2
Ihr werdet es nicht glauben...
Aber seit heute ist Hynek hier bei mir !!!
Ihr werdet mich jetzt bestimmt für verrückt erklären, aber ich konnte nicht anders und musste einfach handeln...

Nun aber erstmal der Reihe nach...

Wie viele andere von Euch auch bin ich hier im Forum auf die Geschichte vom armen Hynek gestossen...
Den armen Prager Rattler in der seltenen Farbe Lilac der ständig von einem Vermehrer zum anderen gereicht wurde, und das nur zu einem einzigen Zweck:
Um immer für schönen Nachwuchs in den seltenen Farben blue- tan und lilac zu sorgen...
Ich weiss nicht wieviele Male dieses Thema hier im Forum Thema war, aber die etlichen Anzeigen alle paar Monate, oder gar Wochen waren traurige Zeugnisse davon...
Hynek wurde am 10.01.2008 in der Tschechei geboren und spätestens seit 2009 zum Verkauf angeboten...
Bei Recherchen im Internet fand ich noch zahlreiche Anzeigen in den Archiven...
An die 10 Anzeigen bei diversen Online-Portalen mit Tieranzeigen...
12. Juni 2009, 14. Juli 2009, 7. Okt. 2009... ( ständig wechselnde Orte wie zuerst Decin/Tschechei, dann Orte aus Deutschland Stadecken-Elsheim)
15. Sept. 2010, 1.Nov.2010 ( mittlerweile Düsseldorf)
Dann schien es eine Weile ruhig zu werden, jedenfalls habe ich lange keine Anzeigen mehr gefunden...
Bis zuletzt vor ca. 2-3 Wochen wieder eine Anzeige - diesmal aus Koblenz - erschien...
Wie ja schon berichtet telefonierte ich mit einer Dame mit osteuropäischen Dialekt, die ihren Namen nicht preisgab...
Leider war Hynek da auch schon wieder weg...
Aber nicht lange...
Ganze 3 Tage später erschienen wieder Anzeigen mit einen 3 jähr. Prager Rattler in lilac mit geklauten Bildern aus dem Internet...
Und siehe da... Es war wieder Hynek... Diesmal war er in Greven in der Nähe von Münster gelandet...
Und wieder sollte er nicht bleiben dürfen...
Das liess mir irgendwie keine Ruhe und ich habe dort angerufen und gefragt was an den armen Hund denn dran sei das er immer und immer wieder nach so kurze Zeit aus seinem Zuhause weg musste?
Diesmal war es eine junge Frau, die den Hund für eine Freundin ( Studentin ) bei der gewissen Dame in Koblenz gekauft hat...
Sie wusste von der ganzen Sache nichts... und es tat ihr offensichtlich sehr leid... Wie es dem armen Hynek bisher ergangen war...
Aber den Hynek behalten wollte weder sie, noch ihre Freundin, für die er ja schliesslich gedacht war...
Sie hatte Hynek als gesunden Hund gekauft...
Gesund ist er aber überhaupt nicht mehr - ganz im Gegenteil...

Ich bin fassungslos was für Menschen es gibt... Die beuten das Tier jahrelang aus um Welpen in seltenen Farben zu produzieren, verdienen einen Haufen Geld damit, aber um mit dem Hund regelmässig zum Tierarzt zu fahren, hat es wohl nicht gelangt...
Der tschechische Impfpass ist sehr Lückenhaft...
Wurmkur gabs wohl ganze 3 mal in 3 Jahren, also jedesmal 1x pro Jahr...
Aber das ist nicht das Schlimmste...
Hynek läuft zeitweilig nur auf 3 Beinen... nicht ab und zu , sondern schon alle paar Tippelschritte... Ich tippe mal auf PL...
Was mich aber besonders fassungslos gemacht hat sind seine Zähne...
DER HAMMER !!!
Ich weiss nicht was man mit einem Hund anstellen muss damit er mit 3 Jahren so schlechte Zähne hat...
SCHLECHTE ZÄHNE ist noch untertrieben...
2-3 Zähne fehlen .. die sind wohl schon von alleine herausgefallen...
Durch die Zahnlücken hat sich der ganze Kiefer und die restlichen Zähne verformt... ( die stehen schief in alle Himmelsrichtunge...)
Der Hund hat ein schiefes Schnäutzchen und sieht zeitweise aus wie ein kleines Spitzmäuschen...
Die übrigen Zähne sind in einem so desolaten Zustand das sie wohl alle gezogen werden müssen...
Der Hund stinkt einfach erbärmlich aus dem Maul, das es fast nicht auszuhalten ist...

Ihr werdet es nicht glauben aber der Hund würde doch tatsächlich in Koblenz REKLAMIERT !!!
Naja, dann bringen sie ihn halt zurück und nehmen sie sich einen meiner Welpen mit... DANN MUSS ER HALT INS TIERHEIM !!! ( So die Antwort...)
Zufälligerweise gibt´s gerade Prager Rattler in blue-tan im Angebot... Ich könnte schwören die sind von Hynek....

Gott sei Dank haben die zwei Mädels nicht im Traum daran gedacht... Zwar hatten sie keine Kohle um den kranken Hund zu behalten, oder gesund zu machen, aber wenigsten sollter er nicht dorthin zurück, wo man ihn so zugerichtet hatte... und schon gar nicht ins Tierheim !!!

Nun komme ich ins Spiel... Ich habe die junge Frau so lange bequatscht, bis sie zugestimmt hatte noch 3 Tage zu warten bis ich nach Greven fahren konnte...
Ich war heute da... 3 Stunden hin( wegen den ganzen Baustellen - gibt´s in Deutschland eigentlich noch Autobahnbrücken die nicht saniert werden?) - 3 Stunden zurück...
Nun habe ich RÜCKEN und der Haussegen hängt schief...
Der ALTE kommt heim und plötzlich sitzen 3 Prager Rattler da...

Verurteilt mich nicht, aber ich konnte den armen Kerl einfach nicht da lassen...
Obwohl mein Verstand mich für verrückt erklärte...
Ich möchte Hynek helfen...
Erstmal müssen seine Zähne, oder was davon übrigblieb saniert werden...
Ich würde ihn kastrieren lassen... ( damit dieses ganze Herumreicherei zwecks Vermehrung endlich aufhört...)
Dann wäre da ja auch noch das Humpelbeinchen... ( Schmerzen hat er momentan keine...)

Zu seinem Wesen möchte ich noch was sagen... Soweit ich das nach einem halben Tag beurteilen kann - aber der Hund hat eine Persönlichkeit!!!
Es gab ja schon die wildesten Gerüchte und Spekulationen hier im Forum, das es ja am Hund liegen müsse, wenn er so oft weitergereicht würde...
Aber es lag nicht am Hund sondern an seinen bisherigen Besitzern, die ihn nur kurzweilig behalten wollten um Welpen zu produzieren...
und kein Geld in ihn investieren wollten, sondern nur an ihm verdienen...

Hynek ist wirklich wie einige wenige hier im Forum sagen ein süsser lieber Schatz
Lieb und total verschmust... Eine kleine Kuschelmaus... Ein kleiner Kobold...
Der ranzt sich sofort an einen ran und bleibt an einem kleben...
Fremdeln kennt er nicht...
Auch bei meinem Partner ist er sofort auf den Schoss gekrabbelt hat alle 4 Pfoten von sich gestreckt und ist eingeschlafen...
Ganz so als würden sie sich schon ewig kennen...
Er beabachtet jeden Schritt und kommt öfters nachsehen was man den so im anderen Raum treibt...
Auch auf der Heimfahrt war er überhaupt nicht aufgeregt... Der ist zu mir ins Auto gehüpft... Hat sich auf der Rückbank zusammengerollt und geschlafen bis wir zuhause waren...

Natürlich ist er nicht perfekt... was will man erwarten? aber wirklich schlimme Dinge sind es nicht...
So richtig erzogen ist er nicht... Da hat sich wohl nie jemand drum gekümmert...
Wozu auch... war ja nur zum poppen da...
Hynek bleibt nur in Hundegesellschaft allein... Er kennt es nicht anders, da er ja immer bei Züchter und Vermehrern mit mehreren Hunden untergebracht war...
Zu markieren hat er ganz am Anfang einmal versucht... ich habe gleich laut geschimpft und was auf den Boden fallen lassen...
Das Beinchen wurde Augenblicklich wieder gesenkt... Den ganzen Abend wurde kein weiterer Versuch gestartet...
Meine Vorbesitzerin berichtete auch nur über 2 Versuchen... ( also pinkelt er nicht alles und jeden voll...)
Ansonsten liegen die Rüdenbinden und der OP-Body schon parat... gepisselt wird in der Wohnung defenetiv nicht.
Wenn man ihm Grenzen anzeigt, merkt er gleich woran er ist...
Sitz, Platz, Bleib funktioniert noch nicht auf Anhieb...
2-3 mal lässt er sich noch bitten, bis er merkt das man es ernst meint
Er läuft zwar ohne Leine immer brav alle Hunden hinterher, aber in brenzligen oder ihm neuen Situationen flitzt er auch schon mal 10m vor und bellt den grossen lauten Bagger, Raupe oder Bus an, und kriegt sich überhaupt nicht mehr ein...
Ich denke der arme Kerl ist viel rumgekommen, hat aber nicht viel kennengelernt...
Grosse Hunde mag er nicht... Da wird er zur Bestie...
Er beisst zwar nicht, macht aber ein Affentheater und bellt was das Zeug hält...
Auf den Arm genommen ist aber sofort Ruhe... (soll man ja nicht machen, aber sonst ist ja nie Ruhe...)

Jetzt denkt ihr das hört sich ja alles toll und prima an...
Ist es aber nicht...
Die Überschrift zeigt es ja bereits an...

Hynek ist hier bei mir !!! - Was nun ???

Ob Hynek für immer bei mir bleiben kann ist eher unwahrscheinlich...
Ich wohne ja hier in Bad Homburg inmitten der Stadt...
Zwar unweit vom Kurpark, Wald, Wiesen und Felder, aber auch mitten im Ballungsgebiet Rhein-Main
Neben meinen Emil, der sich wie verrrückt über jeden Hund auf der Welt freut, egal wie gross er ist,
habe ich ja noch letztes Jahr meinen ersten "Pflegefall" aus schlechter Haltung bekommen...
Der NIK hat zwar unglaubliche Schritte gemacht, hat aber auch Angst vor grossen Hunden...
Da sehe ich mich jetzt schon da stehen..
3 Hunde die ausser sich sind, wenn sie grosse Hunde sehen...
Einer der sich wie blöd freut, einer der sie zerfleischen will, und den dritten nehme ich dann auf den Arm...
Ausweichen und dort Gassi gehen, wo gar keine grossen Hunde sind... Gibt´s hier nicht...
Getrennt Gassi gehen wird nicht immer möglich sein, und bei 4x am Tag kann auch nicht noch jedesmal jemand mitgehen können...

Bitte versteht mich nicht falsch...
Ich will Hynek helfen...
...das er gesundheitlich ohne Probleme und Schmerzen ist.
... er nie wieder nur zum vermehren missbraucht wird.
... er ein endgültiges Zuhause findet, wo er für immer bleiben kann
dazu musste ich erstmal eingreifen und den Teufelskreis durchbrechen in der er steckte...
Zurück dorthin, wo man ihn so kaputt gemacht hat - ging nicht.
Ins Tierheim - So ein kleiner Hund für mich keine Option.
Weitermachen lassen wie bisher - konnte ich auch nicht ohne immer wieder dran denken zu müssen nichts dagegen unternommen zu haben...

Vielleicht schaffen wir hier das im Forum gemeinsam eine Lösung zu finden???
Habt ihr Anregungen, Vorschläge oder auch Kritik was man machen könnte???

_________________






Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13. September 2011, 01:02 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 02:18 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 24. Oktober 2009, 09:21
Beiträge: 1499
Wohnort: Wilhelmshaven
Name: Janna
Hunde: 4
Sorry, ich finde zwar schön das du persönlich Hynek retten willst - aber mal ehrlich warum gibst du ihn nicht ins Tierheim?
Da ist ihm mehr geholfen, als wenn du ihn bei dir mit so viel Stress (wie du sagst) hast. Die ganzen Op-kosten die du haben wirst wegen Zähne und PL und und und. Willst du die tragen???? Oder woher willst du soviel Geld aufeinmal nehmen???
Im Tierheim kümmert sich IMMER jemand um die Tiere dort und auch wenn wir Menschen denken es ist dort wie im Knast, ist es für einen Hund der gerne im Rudel lebt fast wie normal Zustand. Denn er kennt es ja auch so von vorher(oder?). Dann würd ich lieber warten auf jemand der ihn vom Tierheim adopitiert und mit Schutzvertrag und Nachkontrolle nach Hause nehmen darf.

Also Tierheime sind dazu da Hunden den es so schelcht geht eine Chance zu geben. Klar ist ein richtiges zu Hause immer schöner als Tierheim, ABER du kannst/willst ihn ja nicht behalten.... Oder? Von daher würde ich so handeln: entweder ihn ganz abgeben oder du bist Pflegestelle für ihn und bis er neue Besitzer hat, bleibt er bei euch..... Wie siehts da mit den kosten aus...?

Ich sehe das ganze nicht so rosarot wie vielleicht andere hier es sehen. Retten hin und retten her...er wird so oder so wieder zu jemd neuen gehen. Denn es hört sich nicht so an als ob ihr mit 3 Charakterhunden klar kommt....würde ich auch nicht!!!
Und was hast du zahlen müssen? Ich weiß nicht, ich hätt ihn schnellstens abgegeben, da man ihm im Tierheim sofort operiert hätte.
PS:
Ich hoffe ihr seid mit meiner Meinung nicht bös auf mich, aber ich sehe ein Tierheim nicht als Strafe sondern als Möglichkeit. Ich helfe bei uns sehr oft im Tierheim mit Futter und Spiesachen aus und gehe ab und zu auch mal ne rude Gassi mit lieben kleinen oder großen Hunden. Und die Hunde dort sind nicht totunglücklich sonder es geht ihnen gut. Jeder Hund wünscht sich sicher ein Heim/Rudel, aber solange ein Hund nicht Jahre im Tierheim ist, finde ich´s in Ordnung. (Wobei ich betonen möchte es gibt sicher Tierheime wo´s streng oder liebloser zugeht, aber man sollte nicht alles so sehr "menschlich" sehen.)

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 02:22 
hmm.. finde schön das du ihn geholt hast.. bei dir weiß man wenigstens
das er es gut hat... andererseits wenn du ihn wieder hergibst, muss
er sich wieder und wieder und wieder an neue personen gewöhnen....

TA kosten hin oder her... das wohl des tieres steht an erster stelle...
sicher geld wächst nicht auf den bäumen.. aber ins tierheim geben...
könnte ich ihn nicht antun...... :(
ich weiß leider auch nicht was du am besten tun sollst, natürlich wäre
schön wenn du in behalten könntest... oder für ihn eine nette familie
findest... wo er dann wirklich für IMMER bleiben kann...
der arme kerl hat bestimmt schon genug durchgemacht!!!!!!!!!

viel glück!!!!!!!!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 02:51 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 24. Oktober 2009, 09:21
Beiträge: 1499
Wohnort: Wilhelmshaven
Name: Janna
Hunde: 4
Ich verstehe nicht warum alle einen kurzen Tierheimaufenthalt als so traumatisch empfinden. Sicher nicht schön wie ein Wohnzimmer oder Schlafzimmer wo man im Bett liegen darf. Aber mal ehrlich, womit soll Hynek geholfen werden? Oder sollen wir jetzt alle 10 € spenden um die OPs mitfinanzieren? Ich finde es schön das du es gut meinst, aber Tierliebe ist nicht, dass man meint ein Hund kann nur glücklich sein wenn er nicht im Tierheim ist.
Ich sag ja nicht er soll sein ganzes armes gequältes Leben im Tierheim verbringen. Aber wenigstens solange bis er operiert wurde und ihm es etwas besser geht. Bis dahin wird er 100% top betreut, denke ich. Oder warum denkt ihr sind so viele operierte Hunde im Tierheim noch am leben? Sicher nicht weils denen dort sooo schlecht geht. *zwinker*
Also ich sehe das so....
1. Möglichkeit - du behälst ihn
2. Möglichkeit - du gibst ihn ab aber machst die pflegestelle
3. Möglichkeit - du gibst ihn ganz ins tierheim

Keiner hier im Forum würde seinen eigenen Hund ins Tierheim geben, DAS IST KLAR! Aber Leute, Hynek kann nicht schon wieder hin und her vermittelt werden. Daher würde ich Nr.3 wählen da er so im Tierheim besser betreut wird. Oder wenn sich Frank nicht trennen mag, soll er ihn behalten....wozu hat er hin sonst geholt? Verstehe nicht sorry. Ich arbeite oft im Tierheim und finde es nicht fieß, wenn ein Hund dort kurz verweilen muss. Er soll ja nicht ewig dort sein!!

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 02:58 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 24. Oktober 2009, 09:21
Beiträge: 1499
Wohnort: Wilhelmshaven
Name: Janna
Hunde: 4
PS..... so ein kleiner Hund wird sooo schnell vermittelt werden!!! Bei uns dauert es nur 2 Wochen schon sind solche Mäuse in treue Hände vermittelt. Viele gucken auch ins Tierheim Leute, wenn sie einen Hund suchen! Und wenn Hynek gesund ist wird er sehr schnell vermittelt. Und ein Schutzvertrag wird gemacht und auch kontrolliert wo der Hund ist etc.

Also könnte Hynek es nicht besser treffen als so....!

Oder gehst du gleich heute früh zum Tierarzt und lässt ihn operieren??? Wäre ja natürlich schön...

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 06:48 
Oh je...genau aus dem Grund wollte ich erst gar nicht nachsehen...Weil ich ihn garantiert auch mitgenommen hätte und dann hier ein riesiges Problem hätte.
Also generell finde ich das schon super, daß Hynek jetzt bei jemandem ist, wo er es gut hat und wo er viel besser betreut ist, als an seinen bisherigen Stellen. Aber das Problem mit dem Wieder-weggeben-müssen sehe ich leider auch nicht so gut für die arme Hundeseele.
Denn das Verhalten, das Hynek jetzt schon zu Tage gelegt hat, zeigt doch eigentlich, wie es mit ihm bestellt ist. Er wurde immer nur rumgereicht und - sehr treffend formuliert - zum Vermehren mißbraucht. Und er will doch nur eines: ein stabiles Zuhause, wo er glücklich sein kann und geliebt und akzeptiert wird. Und nur deshalb tut er doch das, was von ihm erwartet wird = er kuschelt, ist lieb und brav.

Wegen der Option mit dem TH muß ich mal klar was entgegensetzen. Wir haben in München ein TH und wir haben am Tegernsee ein TH. In beide würd ich nichtmal 'nen altersschwachen Vogel hinbringen. Geschweige denn einen Hund oder eine Katze oder so.
Diese THe sind beide wirklich der Horror. Also wenn die bei Euch so sind, dann kann ich gut verstehen, wieso die Option Hynek und TH nicht in Frage kommt....

Aber zurück zu der Frage: ich würd Dir ja gerne helfen. Genauso wie - denk ich - viele von hier. Aber zumindest ich wüßte momentan nicht, wie ich Dir helfen könnte....


Auf jeden Fall alles Gute und wer weiß, ob Hynek seine kleinen Unarten noch ablegt, wenn er merkt, daß er endlich ein richtiges Zuhause hat? Wenn er es denn endlich mal hat....


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 07:06 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Oktober 2007, 17:06
Beiträge: 12983
Wohnort: 73491 Neuler
Name: Baerbel
Hunde: 4
Auch ich finde es natürlich toll das Du den Kleinen jetzt bei Dir hast aber ohne vorherige Absprache musst Du doch auch gewusst haben das es Probleme
in der Partnerschaft gibt.ZUMAL JA AUCH VORHER ÜBER DAS FÜR UND WIEDER DISKUTIERT WERDEN MUSS.

Also das mit dem Tierheim ist jetzt natürlich schwer aber ich würde mich doch einmal mit Denen in Verbindung setzen und denen wirklich alles was der Kleine
mitgemacht hat erzählen und wenn es mit dem Partner besprochen ist kannst Du Dich ja auch als Pflegestelle bis zur Vermittlung anbieten. Zumal ja da auch ganz schöne Kosten auf Dich zukommen die vom Tierheim haben da Ihre Ärzte und vor allem muss der Hund ja auch seine Impfungen die Er braucht bekommen.Es klingt zwar schrecklich und hart aber das wird wohl oder übel das beste sein.


Den ohne die wirklich nötige Hilfe wirst Du sonst auch wirklich keine neuen Hundeeltern finden wo Er dann bis ans Lebensende geliebt und behalten wird.

Schade ist es nur das immer die Leute das nötige Kleingeld haben die es für Unnützes ausgeben,wenn ich es hätte wäre bei uns schon längst ein Gnadenhof für vernachlässigte Hunde in der Nachbarschaft.

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 07:25 
Also erstmal meinen großen Respekt vor Dir!!!!
Ich hätte ihn wahrscheinlich auch genommen vorallem weil lilac meine Farbe war/ist, aber mit Neli hab ich einen Welpen und leider nicht die Zeit und den Nerv für ihn.
Ich denke es war die richtige Entscheidung ihn zu holen und den Teufelskreis zu unterbrechen.
Leider muss ich Monika in Bezug auf die TH hier in München und Umgebung recht geben. Überhaupt keine Option einen Hund dort hin zu geben und schon gar nicht, dass man dort auch einen bekommt bei dem man nicht 100 Jahre Hundeausbildung gelernt hat und 30 Stunden am Tag nur Zeit für den Hund hat (Sorry aber die Leute dort sind so).

Vielleicht könnte jeder hier aus dem Forum (natürlich nur wenn er möchte) 5 Euro spenden um die TA Kosten zu unterstützen!!
Ich wäre auf jeden Fall dabei.
Dann kann er vielleicht auch bei dir bleiben.
Wegen den kleineren oder größeren Problemchen mit ihm und Nik (keine großen Hunde mögen) würde ich allgemein mal eine Hundeschule fragen. Das lässt sich lösen und den rest lernt er auch noch sobald er mal vertrauen aufbauen kann.

Also bitte nicht den Kopf hängen lassen und sagen wenn wir dir helfen können - auch finanziell - damit das Leid entlich mal ein Ende hat.

daumendrueck


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 09:53 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2008, 22:40
Beiträge: 3854
Wohnort: Bremerhaven
Name: Chris
Hunde: 3
Dganna hat geschrieben:
PS..... so ein kleiner Hund wird sooo schnell vermittelt werden!!!


Naja Janna das kommt auf das Tierheim an, in unserem würde er sicherlich ewig sitzen ausser einer von denen die da arbeiten wollten ihn haben...


Wäre er bloss ne Hündin :(

_________________


Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:07 
Offline
Rattenkiller
Rattenkiller
Benutzeravatar

Registriert: 4. Oktober 2010, 15:28
Beiträge: 173
Wohnort: Bad Homburg
Name: Frank
Hunde: 2
Hier erstmal ein paar Fotos von der vorletzten Anzeige:

http://img833.imageshack.us/img833/3888/56422855xl.jpg
http://img847.imageshack.us/img847/6999/56422870xl.jpg

_________________






Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:12 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2008, 22:40
Beiträge: 3854
Wohnort: Bremerhaven
Name: Chris
Hunde: 3
wie alt ist er eigentlich?

_________________


Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:20 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 10. Februar 2011, 14:08
Beiträge: 1338
Wohnort: Hamburg
Name: Alicja
Hunde: 1
Er ist 3 Jahre soweit ich das mit bekommen habe.... Oh man is der goldig, haben will..... Ich Versuch mal mein Freund heute Abend zu bequatschen.... Bitte schick uns Fotos von seinem jetzigen Zustand... Mit den zähnchen... Wenn möglich!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:27 
hmmmm in eines unserer tierheime in österreich würd ich ihn auch nicht
geben... überfüllt bis aufs letzte... und ich weiß nicht, von der betreuung
bin ich auch nicht zufrieden...

wenn du ihn selbst nicht behalten kannst... dann vl. wer aus deinem
freundeskreis? oder bekannte....?? oder vielleicht jemand mit garten und
haus... wo er sein restliches leben verbringen kann???

trotzdem respekt an dich, das du ihn wenigstens soweit retten wolltest.
bei dir gehts ihm wenigstens gut.... wer weiß was der schon alles
mitgemacht hat... :-(


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:30 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 5. Mai 2010, 21:27
Beiträge: 2926
Name: nicole
Finde zwar gut das du ihn geholt hast.Aber wirklich schade das du ihn wieder weggeben willst.So wird der kleine dann ja wieder weiter gegeben.Hat Hynek doch eine Ahnentafel oder ?Wie kann er dann PL habem eigentlich sollte doch nur mit Pl freien hunden gezüchtet werden.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:32 
leila hat geschrieben:
Finde zwar gut das du ihn geholt hast.Aber wirklich schade das du ihn wieder weggeben willst.So wird der kleine dann ja wieder weiter gegeben.Hat Hynek doch eine Ahnentafel oder ?Wie kann er dann PL habem eigentlich sollte doch nur mit Pl freien hunden gezüchtet werden.

vielleicht eine gefälschte ahnentafel? xD sowas geht ja heut zu tage auch
schon leicht!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:35 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 5. Mai 2010, 21:27
Beiträge: 2926
Name: nicole
Denke schon das Hynek ne richtige Ahnentafel hatte oder?Was ist den mit seiner Züchterin in tschechien vielleicht was die gar nicht wie schlecht das es Hynek geht.Und würde ihn sogar wieder zurück nehmen.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:38 
leila hat geschrieben:
Denke schon das Hynek ne richtige Ahnentafel hatte oder?Was ist den mit seiner Züchterin in tschechien vielleicht was die gar nicht wie schlecht das es Hynek geht.Und würde ihn sogar wieder zurück nehmen.

weiß ich leider auch nicht... aber PL mit AT? da kann doch was nicht stimmen
oder hatte er sich i-wie anders verletzt... wurde er am fuß gezogen und hingt
er deswegen? des gehört abgeklärt... vl. ist es was anderes?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:42 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 5. Mai 2010, 21:27
Beiträge: 2926
Name: nicole
Also so weit ich das immer gelesen habe hat Hynek eine Ahnentafel.Am besten man lässt das alles genau von einem Tierarzt mal abklären.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:44 
Ich finde, man sollte niemanden verurteilen, weil er aus absolut reinem Herzen handelt. Deswegen hast Du auch meinen vollsten Respekt!
(Und Dein Partner kennt Dich ja sicher & ich würde fast wetten, dass er Dich trotz akutem Ärgeranfall genau dafür liebt...;-))

Wenn es eine Spendenaktion geben würde, dann bin ich sicher, würden sich viele beteiligen. Aber erstmal sollte ein genauer Plan her...

Es wird wirklich so deutlich, wie sehr der Kleine nur ein Zuhause haben möchte. Das ist wirklich zum Heulen...armes Kerlchen trösten
Was sagen denn Deine beiden 4beinigen Jungs zu ihm? Sind eigentlich alle 3 unkastriert?
Und die Chancen, dass Hynek sich doch noch mit seiner Art so sehr bei Dir & Deinem Partner "einschleimt" ;-), stehen eher schlecht, ja???

So wie ich das verstehe schließt eine Ahnentafel PL zwar so gut wie möglich aber nicht ganz aus (überspringt ja durchaus auch einige Generationen). Davon abgesehen kann er ja auch Verletzungs-PL haben, da nützt jede Ahnentafel nichts...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:45 
leila hat geschrieben:
Also so weit ich das immer gelesen habe hat Hynek eine Ahnentafel.Am besten man lässt das alles genau von einem Tierarzt mal abklären.

würd ich auch sagen... wer weiß wie der kerl behandelt worden ist..
will ich mir gar nicht vorstellen!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:49 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 5. Mai 2010, 21:27
Beiträge: 2926
Name: nicole
Ich finde diesmal sollte er ein Zuhause für immer finden.Was dieser arme hund schon mitgemacht hat.Vielleicht würde ihn auch seine Züchterin wieder zurück nehmen.Bei Cindy steht sogar im Kaufvertag das ich sie zum Beispiel nicht ohne benachrichtigungen der Züchterin verkaufen darf.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:53 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2008, 22:40
Beiträge: 3854
Wohnort: Bremerhaven
Name: Chris
Hunde: 3
bist du dir ganz sicher das er garnicht alleine bleibt? sonst hätte ich vielleicht was....

_________________


Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 10:54 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 5. Mai 2010, 21:27
Beiträge: 2926
Name: nicole
Ich würde es mir sogar überlegen ihn zu nehmen.Wenn es wenigstens eine hündin wäre aber so geht es leider nicht.Finde es sowieso zum kotzen was ständig überall für hunde abgegeben werden.Ein paar Wochen und die leute wollen die hunde meistens nicht mehr.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 11:10 
ich bin eig. sowieso gegen hundeabgabe.. dennoch gibt es leute die
müssen... weil... und einen guten grund haben... aber dann sollte er
wenigstens zu einer familie wo es ihm gut geht... aber der arme kerl
der wurde weitergereicht wie ein stofftier... :( und wie man ihm auch
ansieht nicht gut behandelt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13. September 2011, 11:12 
Ich weiß zwar spontan nicht 100%ig sicher, aus welchem Zwinger er kommt. Aber eines weiß
ich 100%ig sicher. Die wenigsten Züchter drüben nehmen einen Hund zurück.
Jaaaa....Wenn der Hund kerngesund, bonitiert und eine volle AT hat, dann viiiielleiiiicht...
Wobei die Farbe da eher als Hindernis zu sehen ist. Zur Zeit zumindest.
Aber die nehmen einen Hund auch nicht nach so langer Zeit zurück. Davon hab ich bis jetzt wirklich nur von einer Züchterin
gehört und da lag die Geschichte auch grundsätzlich ganz anders.
Aber egal...

Zu dem "AT und PL" möchte ich "nur" erwähnen, daß eben jahrelang nur auf Rassen-ER-halt
und nicht auf Rassen-VERBESSERUNG gezüchtet wurde. Vereinzelte Züchter haben dann schon auch auf die Gesundheit gesehen. Trotzdem konnte sich auf die Weise etwas wie PL "wunderbar" genetisch festigen.
Und dann kommt noch etwas hinzu: Selbst wenn die PL jetzt bei den Elterntieren 0/0 wäre - wenn sie getestet sind/wären - so kann die PL auch mal 1 oder 2 oder sogar mehr Generationen überspringen. (Das macht ja die Arbeit eines Züchters so "kitzelig"...)
Womit ich "nur" sagen will, daß die Ahnentafel leider, leider noch lange kein Garant für einen auf Lebenszeit PL-freien Hund sind. Und, wie schon jemand erwähnt hat, gibt es ja auch immer noch die Verletzungs-PL....

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie die Geschichte ausgeht und wünsche dem hübschen Kerl, daß er bei Euch bleiben kann/darf. Denn Ihr wißt wenigstens, worum es geht, auf was Ihr Euch einlaßt und da kann man eigentlich doch davon ausgehen, daß er es gut hat!

Alles, alles Gute, kleiner Hynek!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Alben, Auto, Bahn, Ball, Bau, Bild, Chat, Deutschland

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Forum, Haus, Bild

Impressum | Datenschutz