Aktuelle Zeit: 13. Dezember 2019, 16:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 08:46 
Guten Morgen alle zusammen!

Ich habe mal eine Frage an euch.
Habt ihr euch einen Welpen gekauft oder war euer Liebling schon etwas älter als er zu euch kam? Wenn ja, wie hat er sich an euch gewöhnt? Gab es Probleme oder ist alles super gelaufen?

Ich frage, da mir eine 4 Monate alte Hündin angeboten wurde und ich mir nicht ganz sicher bin, ob das das Richtige für mich und die Kleine ist.

Also, es wäre nett wenn ihr mir eure Erfahrungen berichten könntet! Gerne könnt ihr mir auch eine PN schicken.

Lg Carina


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 8. Oktober 2008, 08:46 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 08:53 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 11. September 2007, 08:52
Beiträge: 2006
Wohnort: Österreich
Name: Christina
Hunde: 4
alle 3 wauzis die ich habe, sind als welpe bei mir eingezogen!
wenn ich viel von der vorgeschichte des hundes wüßte, dann hätte ich auch kein problem mit einem ältern hund (hab schon überlegt ob ich das nicht machen sollte...)
4 monate find ich jetzt auch noch nicht soo alt u ich sehe da eigentlich keine probleme...

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 08:55 
Ja, da hast du recht. Ich denke 4 Monate sind ok.

Aber ich hab halt meine Bedenken. Ich weiß, dass es der Hündin sehr gut geht bei ihrer besitzerin und dadurch wird sie dem Abschied schwer verkraften oder??


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 08:58 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck

Registriert: 11. September 2007, 08:52
Beiträge: 2006
Wohnort: Österreich
Name: Christina
Hunde: 4
das kommt immer auf den charakter des hundes an!
selbst hunde denen es nicht so gut geht, können auf ihren herrchen hängen!

ich würde kontakt mit der erstbesitzerin sowieso vermeiden! egal aus welchem grund sie sich trennen muss. das ist dann dein hund u ich würde es nicht wollen...

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 08:59 
Ich hab meine beiden jeweils mit 11Monaten und 4Jahren bekommen!
4Monate ist ja noch nicht sooo arg lang - natürlich wird ihr der abschied
schwerfallen, aber sie wird sich auch schnell an dich gewöhnen.

Du, denk nur mal an die vielen Hunde die im Tierheim sitzen. Die müssen das auch
irgendwie verkraften. Und die Hündin kommt ja anscheinend von einem Heim ins andere,
in dem sie geliebt und verhätschelt wird. Also was hast du für bedenken?
Das sie mit der Pfote auf dich zeigt, und sagt "meine Vorbesitzerin hat mir
aber immer mehr leckerlies gegeben"? ;) ;) ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 09:06 
@ Franzi

Ja das stimmt. wie gesagt 4 Monate ist noch nicht sehr alt und ich denke, sie wird sich nach einigen Besuchen sehr schnell an mich gewöhnen. Ich würde sie nicht beim ersten Besuch mitnehmen, das habe ich mit der Züchterin schon abgeklärt! Sie wohnt nicht weit entfernt und ich könnte ein paarmal hin fahren und sehen wie die Kleine auf mich reagiert.

Danke für die nette Antwort! Hat mich sehr ermutigt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 09:07 
Die meisten Hunde, die wir bekommen haben, waren Welpen, die direkt von der Mutter weg kamen. Das hat Vorteile, aber auch Nachteile. Man muß dem Welpen selbst alles beibringen. Von der Leinenführigkeit über das Stuben-rein-werden bis hin zu dem leidigen "nein, das ist MEIN Hausschuh und MEINE Socke und da darfst Du nicht dran"...
Aber Du kannst Dir einen Welpen, der gerade von der Mutter weg gekommen ist, natürlich auch so erziehen, wie Du persönlich es für richtig hältst und Du kannst ihn total auf Dich fixieren.

Ein Hund, der schon einen anderen Vorbesitzer hatte, geht zwar vielleicht schon schön an der Leine, oder ist stubenrein, aber er hat unter Umständen auch schon Dinge erlebt, die ihn negativ für sein weiteres Leben geprägt haben oder die Dir nicht gefallen. (z.B. dort durfte er in's Bett, was Du aber gar nicht magst...)

Generell kann man nicht sagen, daß ein 4 Monate alter Welpe schon total versaut ist. Das hängt ausschließlich mit der Aufzucht vom Züchter und dem Vorbesitzer zusammen.

Wenn es für uns eine Diskussion wäre, dann würde ich mir alles an Info's holen, die ich bekommen kann. Hat der Welpe Papiere (auch wenn ich nicht züchten will, aber wirklich einen reinrassigen PR will, dann würden wir nur einen mit Papieren nehmen); ist er gesund, warum wird er schon wieder abgegeben (oder wenn er vom Züchter verkauft wird, warum erst jetzt?)...
Und erst wenn diese Daten alle passen könnten, dann würde ich mir ein Bild schicken lassen. Und wenn das dann auch noch Dein Herz anspricht und eben sonst alles paßt,..warum soll ein 4 Monate alter Welpe nicht etwas für Dich sein?

Hat sich ein wenig überschnitten, wollte ich aber trotzdem lassen...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 09:24 
Hey Monika ich habe dir eine PN geschrieben. Da kann ich genauere Infos geben, da ich nicht weis, ob es ok ist, wenn ich den Namen der Züchterin usw hier preisgebe. Kann ja sein, dass sie das nicht möchte. :frag:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 09:35 
Find ich vernünftig, wenn Du eher vorsichtig bist. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß viele Züchter das gar nicht wollen.
Ich bin eh der Meinung, wenn die das in der Öffentlichkeit haben wollen, dann sollen sie das selbst veröffntlichen.
Und von den Züchtern aus der CZ wurde ich sogar ausdrücklich gebeten, die Adressen nicht rauszugeben, da viele sowieso über ihre HP so viele Anfragen haben und ich sehr oft nur über die Privat-Adresse Kontakt habe.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 09:42 
Der Meinung bin ich auch.

Die Züchter schreiben einen ja nicht umsonst persönlich an. Sie hätte den Welpen ja genauso gut ins Internet setzen können!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 10:05 
habe meinen mit 5 moanten bekommen weil er zuvor zu klein und zerbrechllich war.. aber er hat sich super eingewöhnt in der ersten nacht stand er weinend am bett weil er drin schlafen wollte weil ers so gewöhnt war aber da mein freund absolut dagegen ist gibts das bei uns nicht.. inn der 2ten nacht hatte er es schon kapiert :) und er hat garnicht getrauert zumindet nicht das mans bemerkt hat er war so freudig wie wenn er dankbar war anfangs hatte er seinen schwanz untern bauch gezogen als ich ihn bei den verlkäufern anschaute aber als er bei uns dann war garnicht mehr nach 1 tag


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 11:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Oktober 2007, 17:06
Beiträge: 12983
Wohnort: 73491 Neuler
Name: Baerbel
Hunde: 4
Also von Ratllern kann ich nicht berichten aber von unserem Miro ( Dobbermann-Rottweilermischling).
Haben unsere damaligen Welpen ja erst mit 12 Wochen abgegeben wenn es nach mir gegangen wäre wäre keiner fort gekommen.Aber unser Miro wurde zwei mal vermittelt und wirklich zu Leuten die sich mit Hunden auskennen aber bei beiden mussten wir mit erleben das der Kleine einfach nicht bei den Leuten bleiben wollte ( Er hat einfach fast gar nichts gefressen).Nachdem Er zwei mal ausser Haus war haben wir uns entschlossen Ihn nicht mehr weiter zu geben,denn das hätte unserem Miro bestimmt einen Knacks versetzt heute bin ich ganz froh darüber das Er da ist.Den anderen vieren geht es sehr gut und die Leute hatten auch keine Probleme mit Ihnen,habe regelmässig Emailkontakt. Das nur einmal es gibt scheinbar auch bei Hunden so richtige Mamahansel den bei uns hat unser Miro immer sofort seine erforderliche Menge gefressen.

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 13:44 
ich finde monika hat recht, du brauchst sehr viele informationen, gesundheitsatteste wären auch ganz gut. naja und vielleicht kannst du ja mal paar fotos reinstellen, wir wollen auch wissen wie die kleine ausschaut. ich persönlich finde 4 monate nicht spät. $DeliCiouS..* hat ja auch von den Tierheimhunden geschrieben und mit denen kommt man auch gut zurecht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 21:38 
Naja..

Jetzt hat sich das Ganze ja leider erledigt.

Die Züchterin kam mir komisch vor und die Umstände wegern denen die Kleine wieder zurückgebracht wurde klingen sehr skuriel! :wichtig:

Außerdem hat mir die gute Frau (mehr oder weniger in einem Nebensatz) zu verstehn gegeben, dass sie mir die Kleine nun doch nicht geben will, da ich ja noch Schülerin bin! Was ich allerdings sehr komisch fand, da ich jeden Züchter dem ich geschrieben habe in der ertsen Mail gesagt habe, dass ich noch Schülerin bin. Und sie hat mir schon in ihrer 2. Mail die kleine angeboten (obwohl sie in der erster Mail schrieb, dass sie selbst mit ihr Züchten wolle!!?? :frag: :zwinker: )

Ich möchte hier allerdings keine Angaben zum Namen der Züchterin oder sonstigen machen, da ich nicht weis, ob das ok ist.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu der ganzen Sachen schildern würdet. Vielleicht kommt euch die Frau nicht so komisch vor wie mir? Oder ihr stimmt mir zu? :zunge:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2008, 21:46 
Ich finde, Du hast richtig gehandelt, daß Du da auch eher Abstand genommen hättest, wenn sie Dir nicht abgesagt hätte.
Wenn nicht alles 100%ig paßt oder man irgendwie ein komisches Gefühl hat, dann sollte man schon die Finger davon lassen. Hinterher bereut man es sonst meistens.
Na, warte ab. Auch Du wirst noch fündig werden...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2008, 07:21 
du hast es richtig gemacht nur würde uns der name oder das inserat der kleinen schon interessieren denn wir haben von so einigen die angebliche züchter sind schon gehört und können dir in verbindung mit dem name oder des inserates vielleicht auskunft geben was schon für erfahrungen mit ihr gemacht wurden..


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2008, 10:08 
Ich denke, es ist ok, wenn ich hier die Adresse der HP reinstelle oder?

Was es noch zu sagen gibt, ist wie die ganze Sache abgelaufen ist:

Ich habe e-Mails an einige (vielleicht auch alle) Prager Rattler Züchter in D geschickt. In diesen Mails stand, dass ich einen Welpen suche, aber erst ab nächstes Frühjahr, da ich noch Schülerin bin und somit alles zeitlich passen muss.

Daraufhin kam von Frau XXX eine kurze Mail in der es hieß ihre Hündin dürfe im Moment nicht werfen (warum hat sie nicht gesagt...kam mir schon komisch vor!) Sie würde aber mit einer anderen Hündin(jetzt aber leider erst 4 Monate alt und somit noch zu jung) weiter züchten.

Ich habe ihr geantwortet, dass ich jetzt eh noch keinen Welpen will also auch warten kann.

Daraufhin bekam ich eine Mail von ihr, die mich sehr ins Staunen brachte!
Sie bot mir ihre 4monatige Hündin an (die die sie eigentlich zur Zucht nutzen wollte!? big_book9 !?)

Zuerst habe ich nicht geantwortet weil ich mir erstmal alles in Ruhe überlegen wollte!

Sie hat mir dann noch eine Mail geschickt, in der sie sich entschuldigt hat , da ich ja wie sie jetzt selbst merkt, relativ geschockt war. Sie bot mir die Hündin erneut an und sagte mir, dass sie bereits vermittelt war, aber wieder zurück kam. Ich solle sie doch besuchen kommen und dann könne sich die kleine an mich gewöhnen und man würde sehen ob sie mich akzeptiere. Das kam mir schon etwas besser vor und machte einen relativ guten Eindruck auf mich.

Ich habe sie natürlich nach den wichtigen Daten der Kleinen und auch nach den Daten der Elterntiere gefragt.
Da sie mir ja gesagt hatte, dass die Kleine schon einmal vermittelt gewesen sein war meine Frage, warum sie wieder zurück kam und warum sie erst bei der Züchterin bleiben sollte und jetzt doch vermittelt werden soll!? Ist ja für dem Welpen auch nicht das Wahre!!! :lehrer:

Ich bekam dann gestern Abend gegen 21 Uhr eine Mail von Frau XXX in der sie mir dalegte, sie sei krank gewesen und habe sich mit ihren Hunden überfordert gefühlt(bei ner Züchterin!!!???)
Deswegen habe sie mir Cheela angeboten. Auf meine Frage nach dn Daten der Elterntiere und des Hundes bekam ich als Antwort nur einen Verweis auf ihre HP (machen seriöse Züchter das so???) :frag:
Sie berichtete mir außerdem, dass Cheela von der Dame die sie gekauft hat nicht direkt freiwillig zurückgegeben wurde.
Sie agte mir, dass die Dame sie nach einer Woche verzweifelt angerufen habe und gesagt habe, sie komme nicht wirklich mit dem Welpen klar. Was hätte jeder Züchter in diesem Fall gemacht? genaaau: er hätte Tipps gegeben und mit Rat und Tat zur Seite gestanden!
Nicht so Frau XXX sie hat dn Welpen in der gleichen Nacht noch zu sich geholt!!! big_denken

Naja, und in einem Nebensatz hat die gute Frau dann noch erwähnt, dass sie mir Cheela nun doch nicht geben möchte!?

Ich fasse das jetzt nochmal schnell zusammen, zum besseren Verständnis:

Ich habe in der ersten Mail schon erwähnt das ich Schülerin bin.

Wir hatten nur E-Mail Komtakt und sie bietet mir eine Hündin an ( in ihrer 2. Mail an mich) die sie aber vorher angeblich selbs zur zucht verwenden wollte.

Meine Fragen beantwortet sie entweder garnicht oder nur mit Verweisen auf ihre HP!?

Und am Ende möchte sie mir die Kleine nicht geben, weil ich ja noch mitten in der Ausbildung bin!!!??

HALLLOOO!! GEHTS NOCH?? FINDE NUR ICH DAS KRASS ODER GEHT ES EUCH AUCH SOß?

Ich habe ihr jedenfalls geschrieben, was ich davon halte und bin mal gespannt ob sie wenigstens antwortet.

Sorry das es so lang geworden ist aber ich musste halt zum guten Verständnis echt alles aufschreiben.

Falls sich jemand für die HP interessiert kann ich eine PN schicken oder wenn ihr sagt es ist ok wenn ich sie hier reinstelle, mache ich das,. Will halt keinen Ärger bekommen!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2008, 12:23 
Das hört sich schon alles komisch an... :unsicher:

Such lieber in aller Ruhe weiter, vor allem, wenn du sowieso noch warten möchtest.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2008, 13:31 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Oktober 2007, 17:06
Beiträge: 12983
Wohnort: 73491 Neuler
Name: Baerbel
Hunde: 4
Das klingt alles gar nicht nach einer wirklich veranwortungsvollen Züchterin erst selber zur Zucht nehmen wollen dann wieder nicht,das macht kein veranwortungsvoller Züchter.Also da Du Dir ja auch noch eine Weile Zeit lassen willst wirst Du bestimmt einen Welpen von einem besseren Züchter bekommen.

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2008, 16:10 
Hört sich alles schon merkwürdig an, an unter bestimmten Voraussetzungen würde ich meine Welpen vielleicht auch wieder zu mir zurückholen, wenn ich merken würde, dass die neuen Besitzer nicht taugen. Da gibt es etliche Gründe kommt wirklich auf die Umstände an. Aber das Anbieten und dann wieder nicht ist schon sehr komisch.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welpe oder nicht?
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2008, 17:21 
Ich bin froh jetzt mal einen Welpen zu haben, nachdem wir in der Familie 5 Tierschutzhunde hatten, wollten wir uns
mal gönnen, einen selber zu (V)erziehen! Aber wir haben keinen Hund bereut, auch wenn wir sogar einen hatten, der
schon 4-5 Jahre alt war als er zu uns kam!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welpe Nase zu
Forum: Gesundheit/Health
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Gewicht Welpe`?
Forum: Pflege/care
Autor: Anonymous
Antworten: 9

Tags

Laufen, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Forum, Haus, Bild

Impressum | Datenschutz