Aktuelle Zeit: 13. Dezember 2019, 17:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 12:42 
Hallöchen

Habe hier nichts gefunden zum Rassestandart des PR. Vielleicht habe ich es auch übersehen.
Wollte nur mal wissen, was Ihr so über einen PR mit der Farbe Blue - merle wisst. Gibt es einen Rattler überhaupt in merle blue.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 15. Oktober 2009, 12:42 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 12:49 
du meinst wohl black & tan Merle.
Ja es gibt solche Tiere.
Man nennt es nur blue Merle da durch das Merle Gen einige Stellen der schwarzen Farbe aufgehellt werden und es nach blau aussieht :-)
Sie werden gerade wieder gezüchtet....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 13:05 
Sind diese Tiere krank ? Man liest so viel Müll, man weiß gar nicht was man glauben soll.
Das ist doch eigentlich das gleiche wie bei den Blue Rattlern oder ?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 13:14 
Hier mal ein Zitat von Hans Räber:

"Das einem unvollkommen dominanten Erbgang unterliegende Merle-Gen
bewirkt bei einfacher (Heterozygoter) Anlage eine partielle Pigmentaufhellung,
die wir bei etlichen Rassen als Tigerung bezeichnen.
Die ursprüngliche schwarze Grundfarbe wird stellenweise
zu grau aufgehellt, dabei bleiben einige dunkle Platten oder Flecken,
manchmal auch nur Spritzer bestehen.
Bestehen bleiben ebenfalls die tanfarbenen Abzeichen an Kopf und Läufen.
Bei doppelter (homozygoter) Anlage, und die tritt bei einer Reinzucht
zwangsläufig bei 25 % der Nachkommen ein, bewirkt das Merle-Gen
mehr oder weniger gravierende Ohren- und Augenanomalien
und eine Herabsetzung der Fertilität (Anm:Fruchtbarkeit).
Diese Weißtieger sind hör und sehbehindert, oft vollständig blind und taub
und mehr oder weniger unfruchtbar.
Vielfach gehen sie bereits wenige Tage nach der Geburt ein… "

Achja und Merle hat nichts mit blau zu tun. Das Dillute gehn hat nichts mit dem Merle Gen zu tun... diese beeinflussen sich nicht und es bestehen auch andere Mängel bei Merle.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 13:44 
Hört sich net gut an. Aber es gibt doch bestimmt auch welche, die nicht blind oder taub sind. Müssen ja nicht alle so sein oder ?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 13:47 
Ist dann bei den blue Rattlern das schwarz auch nur aufgehellt ?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 14:05 
Wie oben beschrieben sind meist MerlexMerle Verpaarungen betroffen. also Tiere mit Homozygother veranlagung.
z.B. (vereinfacht)
Wenn du Merle mit schwarz (b&t) verpaarst werden ca. 50% Merle (Heterozygot) und 50 black &Tan raus kommen die gesund sind.... Es ist sehr schwer diesen Farbschlag zu züchten da man sehr gute Ahnenforschung betreiben muss um (so schlimm es sich anhört) keine Ausfälle zu haben.
Bei Homozygoten Tieren sind ca. 10 %einseitig und 15% auf beiden Ohren taub.Von den mischerbigen Tieren sind ca. 2.9% einseitig taub und 1.0% vollständig taub....andere Fehlbildungen können auch auftreten...

Bei Blauen wird das Fell durch ein anderes Gen aufgehellt aber die Grundfarbe ist auch schwarz.
Es liegt praktisch in einem anderen Gen-Strang wie Merle... ööhm wenn man das so sagen kann...

lol was laber ich eigentlich, bitte mal hier die Züchter vor und verbessert mich falls ich falsch liege ;-) :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 14:31 
Du laberst schon ganz verständlich. ;-)
Es ist nur so, daß man im Forum wieder was anderes liest wie im Internet, ein anderer wieder was anderes sagt und dann ist man schlauer wie vorher. Nämlich null Ahnung.

Und wenn man merle und Schoko verpaart, kann dann auch merle kommen ?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 14:34 
Also ich verstehe das jetzt so, daß dann z.B. schoko x merle net so betroffen sind oder ?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 15:06 
Wenn dieser Schocko kein Merle in sich trägt soviel ich weiß schon. Aber bin gerade noch am Anfang von der Genetik und deshalb will ich keine 100 % Angaben geben.
Merle hat in der Hinsicht nichts mit der Grundfarbe zu tun.
Auch wenn Rehfarben mit Merle verpaart wird wäre das Risiko geringer wenn der rehfarbene kein Merlegen in sich trägt.

Jeder Hund hat eine Grundfarbe die kann durch verschiedene Gene "bemustert" und "aufgehellt" werden. Merle ist sowas wie ne "Bemusterung" die nicht aufeinander treffen sollte. Wenn ich richtig liege :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 15:16 
Dank schee für die Info. Net einfach das Thema. Hängst Dich voll da rein oder ?
Ist aber auch interessant big_super


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 17:49 
Hallo Martina,
vor einiger Zeit hab ich mal diese kleine Abhandlung zu Merle geschrieben, vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter.

Eine kurze Erklärung zu Merle und der züchterischen Problematik.
Dazu müssen wir einen kleinen Ausflug in die Genetik machen. Zuerst ein paar Fachbegriffe:
-Ein Großbuchstabe M gibt immer ein dominantes Gen an.
-Ein Kleinbuchstabe m gibt immer ein rezessives Gen an.
-Zwei Groß-oder Kleinbuchstaben MM oder mm bedeuten reinerbig (Homozygot).
-Ein Groß-und ein Kleinbuchstabe Mm bedeuten mischerbig (Heterozygot).

-Phänotyp = Aussehen des Hundes
-Genotyp = Genformel des Hundes

Merle ist KEINE Farbe,Merle ist ein Muster.Das heißt,der Hund hat eine Fellfarbe und das Merle-Gen bewirkt daß diese Farbe als Merle-Musterung erscheint.

Ein Merle vererbt immer Merle, egal wie er nach außen (phänotypisch) aussieht.
Ein Merle sieht nach außen IMMER wie ein Merle aus, da das Gen dominant ist. Es kann aber sein, daß man es optisch nicht von hellen Nichtmerlefarben unterscheiden kann.

Zur Erklärung mal die Genformel:
-Michtmerles sind IMMER mm also homozygot.
-Merles sind entweder MM reinerbig oder Mm mischerbig.
-Verpaarung homozygoter Merle MM mit homozygoter Nichtmerle mm ergibt lauter Nachkommen mit Mm also heterozygoter Merles die phänotypisch auch wie Merle aussehen.
-Mm verpaart mit mm ergibt hälftig mischerbig Mm (Merles) und reinerbig mm (Nichtmerle)
-Mm verpaart mit Mm ergibt Nachkommen reinerbig MM, reinerbig mm und mischerbig Mm.
-MM verpaart mit MM wäre der "Supergau" weil alle Nachkommen genotypisch wieder reinerbig MM wären.

Das ist deshalb ein Supergau, weil bewiesen ist daß bei reinerbigen MM Merles schwere Gendefekte auftreten.

Mm Merles sind gesund.
MM Merles sind taub, blind oder beides zusammen. Viele Welpen werden tot geboren.

Daraus folgt,daß niemals ein Merle mit einem Merle verpaart werden darf gleichgültig ob er genotypisch homozygot MM oder heterozygot Mm ist weil in jedem Fall Nachkommen mit der Genformel MM fallen werden.
Das kann bei sehr hellfarbigen Hunden, bei denen man nicht sieht daß sie eigentlich Merle sind, zu Problemen führen wenn der Züchter die Ahnentafeln nicht ganz genau kennt. Manche sagen zu diesen Hunden die weiß aussehen, aber genetisch merle sind auch Weißtieger.

Nachfolgend noch der Link zu einer Chihuahua Zucht die sich an Merle versucht hat. Mittlerweile haben sie die Merlezucht aufgegeben weil sie zu problembehaftet ist. Leider gibts die Seite nur in Englisch.
http://www.kandeechihuahuas.com/merles/ftlowille.html


Das ist auch noch eine Seite die sich mit Merle befasst.
http://www.german-webdesign.de/k9/merle.htm


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe eines PR
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2009, 18:26 
Hmm hab das ganze doch genauso geschrieben, nur vereinfacht, oder nicht? :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

größe eines rattlers
Forum: Gesundheit/Health
Autor: Anonymous
Antworten: 11
"richtiger" Schwanz eines Rattlers
Forum: Gesundheit/Health
Autor: Anonymous
Antworten: 9

Tags

NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Forum, Haus, Bild

Impressum | Datenschutz