Aktuelle Zeit: 13. Dezember 2019, 18:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. September 2008, 18:56 
Dieser Text soll den Begriff Hundehandel erklaeren und was alles dahinter steckt.

Kurz zu den Gesetzmaessigkeiten: Ein Hund ist vor dem Gesetz eine Sache und wird genau so behandelt, d.h. Hundehandel ist an sich nicht strafbar.

Was macht den Hundehandel dann so verwerflich?

Dazu sollte man sich in erster Linie Gedanken darueber machen, wo der Haendler seine "Ware" herbekommt. Wuerde ein liebevoller, gewissenhafter Zuechter seine Hunde in unbekannte Haende vekaufen? Ganz sicher nicht! Ein verantwortungsvoller Zuechter erkundigt sich ueber seine Welpenkaeufer und ist bestrebt den Kontakt nach dem Kauf aufrecht zu erhalten um sich jederzeit vom Wohlergehen seiner ehemaligen Schuetzlinge vergewissern zu koennen. Ein ordentlicher Zuechter moechte wissen wie sich seine Zucht entwickelt.

Also koennen die Welpen, welche an Hundehaendler verkauft werden, nicht aus verantwortungsvollen Zuchten stammen. Solche "Zuechter" nennt man Vermehrer, denn sie zuechten nicht, sondern produzieren Hunde. Diese Vermehrer gibt es nicht nur im Ausland.

So, nun wieder zurueck zum Hundehandler. Da gibt es zwei sorten. Erstmal der offensichtliche Hundehaendler: er kauft also die Welpen (oft ganze Wuerfe) von Vermehrern auf, schafft sie in sein Lager, von wo aus sie abgeholt werden koennen oder teilweise sogar gegen Aufpreis nach Hause gebracht werden. Geimpft sind diese Welpen meist nicht. Sie Impfdaten sind gefaelscht.
Die Welpen werden hauefig schon in der fuenften Woche von den Muettern getrennt, damit sie lange suess aussehen. Daraus resultieren oft psychische und physische Schaeden. Fehlender Impfschutz, lange Reisen auf engem Raum - das hinterlaesst spuren, die der Kauefer oft auf den ersten Blick nicht erkennen kann.
Der viel zu junge Welpe wird krank. Parvovirose, Demodikose (oft ausgeloest vom Stress) und andere Krankeiten, die nicht selten toedlich enden.

Nun kommen wir zum versteckten Hundehaendler, der fuer Anfaenger und gutglaeubige Menschen nicht zu erkennen ist.
Dieser Haendler hat die Welpen bei sich zu Hause und erzaehlt den Interessenten interessante Geschichten, warum die Mutterhuendin gerade nicht da ist. Teilweise werden noch stolz Fotos von den angeblichen Eltern vorgezeigt.
Die Geschichten sehen folgendermassen aus: Die Freundin/Tante/Mutter/Tochter lebt in Tschechien und hatte Welpen mit ihrer Huendin. Die Welpen sind in Deutschland gekommen und dann (komischerweise) hiergeblieben, um hier verkauft zu werden.
Die Mutterhuendin ist natuerlich nicht mehr da. Manchmal wird selbst behauptet die Welpen waeren in Deutschland geboren, obwohl die Ruten kupiert sind. (?)
Spaetestens da sollte man misstrauisch werden, denn selbst in Tschechien oder Polen gilt das Kupierverbot!
Die Welpen werden genauso wie im ersten Fall Wurfweise aufgekauft, nach Deutschland gebracht und dort in einer Familie verkauft.
Was die Zuverlaesigkeit der Angaben im Impfpass angeht, gilt dasselbe wie beim offensichtlichen Haendler.

Nun zu allerletzt noch eine Art von Handlern. Der Zuchthaendler. Was das ist?
Das sind Vermehrer (Zuechter kann man die nicht nennen), welche ihrer Mutterhuendin einen fremden Welpen "unterschieben". Fuer Kaeufer ist es schwierig, diese Art von Haendler zu erkennen. Es ist nur in sehr liberalen Zuchtvereinen moeglich, fuer einen solchen Welpen Papiere zu erlangen. Dies sind Vereine, die nicht viel Aufhebens machen um Zuchtkontrollen.
Deshalb kann ich nur jedem Welpeninteressenten empfehlen: Schaut euch eien Zuchtstaette ganz genau an, stellt viele Fragen zu Zuchtverein und dessen Zucht-Bestimmungen. Papiere eines Hundes sind nur soviel Wert wie die Zuchtbestimmungen des ereins, der sie ausgestellt hat!

Ich hoffe, das Thema Hundehandel ausreichens informativ dargestellt zu haben. Falls es noch Fragen gibt, bitte stellt sie, dafuer ist dieser Thread gedacht :zwinker


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 15. September 2008, 18:56 


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Woran erkennt man eine Patellaluxation?
Forum: Bewegungserkrankungen
Autor: Anonymous
Antworten: 10

Tags

Deutschland, Erde, Essen, Familie, Foto, Haus, Hund, Liebe

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Forum, Haus, Bild

Impressum | Datenschutz