Aktuelle Zeit: 14. Dezember 2019, 03:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Februar 2009, 22:14 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Oktober 2007, 17:06
Beiträge: 12983
Wohnort: 73491 Neuler
Name: Baerbel
Hunde: 4
Ich zum Beispiel reagiere da so weil unsere Lady ja angeblich auch von einem Hobbyzüchter angeboten wurde auch wir hätten Lady mit den Elterntieren anschauen können .Haben wir aber damals leider nicht gemacht und was unsere Lady als Welpe alles mitgemacht hat weil Sie zu früh von der Mutter genommen worden ist brauch ich hier ja nicht mehr zu schreiben.Also und wenn ich dann Import lese dann läuft es mir eiskalt den Buckel runter.

Das mit dem Wurf nach einnander überlegt Euch mal selber was die Hündin da so mitmacht ,das ist weder für die Gebärmutter noch für Ihr Gesäuge eine richtige Erholung auch der Hormonhaushalt findet gar keinen Einklang und das bei einem Gewicht von gerade mal knapp 2 kg.Also da würde ich mich schon einmal fragen kann ich das der Hündin zumuten und was ist im nächsten halben Jahr kommt da der nächste Wurf oder wird da dann Vorsorge betrieben.

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 15. Februar 2009, 22:14 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 15. Februar 2009, 22:43 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2007, 02:00
Beiträge: 2584
Wohnort: Haan
Name: Karin
Hunde: 1
Tja, wenn das so einfach ist dann hab ich Phoebe auch aus einer privaten tschechischen Hobbyzucht big_gruebel

_________________
LG
Karin

Das mir der Hund das liebste sei sagst Du Oh Mensch sei Sünde. Doch der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!Franz von Assisi




BITTE ANKLICKEN! DANKE


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 15:45 
Karin du hast erfasst wie das läuft. biggrin
Und jetzt klick dich mal durch die Züchter HP`s...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 16:51 
:D Jaja die heiligen Züchter...außer das deren Fehlverhalten dann noch zusätzlich auf Papier steht sehe ich da zu manchen " Vermehrern " keinen Unterschied.....

Aber gut um richtig Nachforschungen zu betreiben müste ich warscheinlich noch aus jeder einzelnen Zucht die im Verein angemeldet ist einen Welpen kaufen. Gibt solche und solche....
Viel zu früh von der Mutter wegnehmen, das tun auch genügend Züchter mit Vereinszugehörigkeit. Oder gar mit einem zu geringen Gewicht abgeben.....


Jeder wie er meint....hinfahren angucken und selber entscheiden....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 19:19 
Karin, Du hast "liebevoll" vergessen...
Die Hunde kommen wenn man den Aussagen ihrer Besitzer glauben schenken darf alle aus "Liebevollen privaten Hobbyzuchten" verdacht
Das gibt doch keiner zu, daß sein Hund aus zweifelhafter Quelle stammt. smilie_06
vlG Evi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 19:39 
Tja, der zwischenzeitliche Hinweis mit den Züchtern stimmt. Es gibt solche und solche, wie in allem anderen ja auch.

Ich habe damals gerne etliche Mails und Telefonate geführt, habe recherchiert und bin damals gerne auch die ca. 700 km hin gefahren und habe mir alles angeschaut und das zu tun, kann ich nur jedem empfehlen und das sollte es auch wert sein. Es geht ja schliesslich um einen "Lebensgefährten", für den man auch viele Jahre die Verantwortung übernehmen will. Ich jedenfalls habe dadurch ein gutes Gefühl sowie die Sicherheit, alles richtig gemacht zu haben und bin stolz auf meinen kleinen, kerngesunden, agilen Schatz. (Wäre ich mit dem, was ich sah, unzufrieden gewesen, hätte ich bestimmt auch keinen Welpen genommen, aber Gott sei Dank war alles okay.)

mmh: Sicherlich reagiert auch fast jeder auf bestimmte Wörter - ich auch -, daher kann ich das auch gut verstehen, aber das Wort "Import", das kann man ja auch anders lesen. Damit sollte in diesem Fall lediglich kurz und knapp darauf hingewiesen werden, woher die Eltern kommen und dass es sich tatsächlich um echte Rattler handelt. Wenn geschrieben worden wäre, die Eltern kommen aus CZ, oder gar nicht über die Eltern, wärs vielleicht auch falsch gewesen und in eine Anzeige kann man ja nicht die ganze Lebensgeschichte schreiben. Das ist schon eine Herausforderung, so eine Anzeige und man kann fast alles da rein interpretieren. Erinnert Ihr Euch, vor kurzem war da eine andere, merkwürdige Welpenanzeige , wo mehrere von hier - auch ich - hin geschrieben haben, um Infos zu bekommen und keine Antwort war die Folge. Da kann man sicher vor warnen, das ist nämlich nicht seriös und gibt Anlass, sich tiefergründige Gedanken zu machen. Aber es sollte doch zumindest recherchiert werden. Selbst bei ganz normaler Werbung ist für jeden Tür und Tor geöffnet, sich seine Gedanken zu machen, oder?

Wie würdet Ihr denn so eine Anzeige formulieren? Das fände ich mal interessant. Ist gar nicht so einfach, finde ich.

Ich würde sicher auch liebevolle Hobbyzucht rein schreiben, da ich so etwas nur mit viel Liebe und Verantwortung machen würde. Und ich würde sehen wollen, zu wem die Kleinen kommen. Ich würde auch immer eine Rücknahme vereinbaren, um zu verhindern, dass das Terichen "rumgereicht" wird. Denn ich habe den Eindruck, als wenn in letzter Zeit viele Hunde mit 1-2 Jahren wieder abgegeben werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 20:45 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2007, 02:00
Beiträge: 2584
Wohnort: Haan
Name: Karin
Hunde: 1
Die werden nicht erst seit kurzem mit 1-2 Jahren wieder abgegeben. Leider informieren sich viele vorher nicht genug über diese Rasse. So klein dieser Hund auch ist, stellt Er alleine gehalten doch eine Menge Anforderungen. Hatte noch nie einen Hund der so schwer sauber zu bekommen war und es auch ein hartes Stück Arbeit und Konsequenz war bis Sie alleine bleiben konnte ohne zu heulen. Ganz zu schweigen von der Wachsamkeit die es gilt in erträglichem Rahmen zu halten. Und das wird halt oft nicht früh genug beigebracht weil die kleinen doch so niedlich sind. Leider werden Sie dann durch ungenügende Erziehung lästig und müssen wieder weg. Denn so klein der PR auch ist, umso größer kann der Dickschädel sein icon_rolleyes

_________________
LG
Karin

Das mir der Hund das liebste sei sagst Du Oh Mensch sei Sünde. Doch der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!Franz von Assisi




BITTE ANKLICKEN! DANKE


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 21:50 
Karin, da hast Du vollkommen Recht.

Vielleicht ist es mir nur jetzt so aufgefallen, da ich mich ja inzwischen öfter umsehe, da ich mir in absehbarer Zeit ja noch ein Mädel holen will, denn leider baut meine Große im Moment so schwer ab, dass ich mit größte Sorgen mache.

Und Indi soll nicht allein bleiben. Er ist so klug und manchmal dickköpfig, dass er mich manchmal zu dem Gedanken bringt, dass er mehr Zeit, Übung, Konsequenz usw. braucht, als meine Große. Aber die Herausforderung nehme ich gerne an und bin überglücklich mit ihm. (nur langsan könnte er ein wenig aus dem Flegelalter raus kommen , der hat nämlich irre Ideen ;-). Da fällt es dann sogar auch manchmal schwer, ernst und streng zu bleiben. freude


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 22:01 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2007, 02:00
Beiträge: 2584
Wohnort: Haan
Name: Karin
Hunde: 1
Genau das ist oft das Problem, man kann Ihnen nicht wirklich böse sein, der Niedlichkeitsfaktor ist einfach zu hoch
Die kleinen Schlitzohren wissen einen gut auszutricksen

_________________
LG
Karin

Das mir der Hund das liebste sei sagst Du Oh Mensch sei Sünde. Doch der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!Franz von Assisi




BITTE ANKLICKEN! DANKE


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Februar 2009, 22:09 
stimmt genau.

Aber nicht mehr aus meinem Leben weg zu denken lustiges treiben


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17. Februar 2009, 09:03 
@ Evi, manch Hobbyzüchter zieht seine Welpen sicherlich besser und liebevoller groß als manch Profitgeiler Vereinszüchter. Sowas kann man ohne das man die Zuchtstätte besichtigt hat sicherlich nicht über einen Kamm scheren.
Und wie gesagt, eine Ahnentafel allein nutzt niemandem etwas, man muss sie als Käufer auch lesen können, wenn der hochgelobte Züchter dann nichtmal selber weiß was genau drinsteht;Dund seine Linien kennt, und zwar nicht lesen kann sondern kennt, kommt es für den Käufer im Endeffekt aufs gleiche raus nur das er für den Ahnentafelhund vom Züchter das 3fache zahlen muss weil Züchter gerne auch grad bei den Rattlern damit propagieren das es allein am Papier läge das der Hund gesund ist und von einem seriösen Züchter sei.Seriös ist nicht der mit den meisten Papierfetzen und den höchsten Preisen:D
Und selbt die Vorsorge allein tut es nicht, denn ein gesunder Hund kann immernoch krank vererben.
Zumal ich einige kenne die n keinem Verein züchten und aus eigener Verantwortung ihre Tiere untersuchen lassen und diese Hunde die gleichen Untersuchungen durchlaufen wie sie in den meisten Fällen bei einer ZTP vorgeschrieben sind.
Es kommt auf die Eigenverantwortung an, nicht aufs Papier oder den Preis.
Interessenten sollten sehr wohl die Möglichkeit haben sich verschiedene " Zuchtstätten" anschauen zu könen, und wenn es tatsächlich ein Privathaushalt ist, der für den ein oder anderen Liebhaber den perfekten hund hat, ja mein Gott wieso auch nicht.....wenn er gesund ist.
Ich denke Preise in Höhe von bis zu 2000euro sind auch nicht für jedermann zahlbar der einem Hund ein schönes Zuhause bieten kann.
Und auch wenn einige jetzt denken dann sollen sie eben sparen, manchmal ist auch das schwierig.
Viele werden nun sicherlich denken, wenn jemand den Preis für den hund nicht zahlen möchte oder kann dann kann er auch die restlichen Unterhaltskosten nicht tragen.....FALSCH!!
Die Lebensunterhaltugskosten die sind bei einem solchen Hund wenn man ihn gut hält, nicht übertrieben gut und auch nicht verwahrlost, nicht so berühmt berüchtigt hoch.

Soetwas hört man oft ist aber nicht immer ganz richtig denn meine Hunde haben es gut und ich habe einige, und sie kosten mich sicherlich auch Geld, aber es gibt überall die Möglichkeit Rabatte zu bekommen oder in einem vernünftigen Preisleistugsverhältnis einzukaufen wenn man sich ein wenig umhört und nachforscht.Ebay ist für Zubehör eine sehr gute Quelle. Ich selber habe für meine Hunde dort einen Restposten ersteigert von 40 Pestages Orkas für grade mal 80€. Im Laden kosten diese Spielzeuge um die 15-17€ pro Stück so haben meine Hunde Qualitativ hochwertige Spielsachen zu einem marnierlichen Preis. Uns so kann auch der Einzelhalter sparen.

Das teuerste dürften wohl Hundesteuer und Versicherung sein, und selbst das ist von Ort zu Ort verschieden. Wir zahlten 80€ meine Mutter hingegen zahlt 20€ pro Hund.
Tierarzt, sowas kann man auch regeln indem man ein Konto anlegt für den Hund und 20€ pro Monat überweist. Wenn der Hund gesund ist dann wird er den TA eh nur zum impfen sehen. Für OPs kann man eine Versicherung abschließen, das haben alle unsere Hunde und somit auch hier schonmal die halbe Miete.Ich bin sicherlich nicht dafür Hundehändlern, den altbekannten wie Waldmünchen, die gibt es ja nun schon sehr lange....jeden Hund für 300€ abzukaufen, aber man sollte sicherlich unterscheiden dürfen sowie selber entscheiden dürfen woher man einen Hund nimmt. Und da Waldmünchen nun nicht als der hygienischte Ort gilt werden das wohl die Liebhaber auch merken und vielleicht entweder Züchter oder eben den liebevollen Privathaushalt ansteuern.
Und wie gesagt, Vereinszüchter sind kein Garant für gesundheitlich bessere Qualität. Schaut euch die Vereine an, in der Dissidenz werden Vereine gegründet die Dachverbände gleich dazu und man bildet sich selber zum Richter oder Zuchtwart aus.....und selbst wenn man Zuchtwarte hat die davor schoneinmal als solche tätg waren auch diese Personen haben mal klein angefangen und müssen nicht immer den besten Mentor gehabt haben und sind sicher keine Götter. Meist wird nach Schönheit selektiert und nicht nach Gesundheit.

In der FCI glänzt man durch Inzucht weil sie jegliches Fremdbut ausgrenzt...auch nicht besser....überall findet man Mankos wenn man das so möchte, und daher sollte jeder selber entscheiden welches dieser Mankos für ihn persönlich am wenigsten tragbar ist und mit was man Leben kann wenn man nur einen langlebigen Weggefährten sucht.

VLG


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17. Februar 2009, 22:42 
Nina, lansam frage ich mich wirklich was Du für ein Problem hast?
Ich habe lediglich meine Meinung zu dem Thema geschrieben. Schon führst Du Dich auf, als hätte ich Dich persönlich angegriffen und wärmst Sachen auf, die schon längst in einem anderen Thread diskutiert wurden.
Ich kann nichts dafür, wenn du meinst Dir jeden Schuh anziehen zu müssen um zu sehen ob er Dir passt.
Was ich weiter oben meinte ist, daß mir z.B. eine Hündin bekannt ist von der mir der Besitzer selbst erzählt hat wo sie her ist. Nämlich von einem Händler übelster Sorte.(Ohrmilben ect waren im Preis inbegriffen!)
Auf der HP besagter Person liest sich das jetzt so:
Meine Zuchthündin XXX kommt aus einer liebevollen Hobbyzucht in YYY wo sie sorgfältig aufgezogen wurde.
DAS ist es was mich so ankotzt!
vlG Evi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Februar 2009, 10:38 
Wenn..ich züchten würde und dann die Welpen inseriere, würde ich allen Interessenten einen Fragebogen über die PR zuschicken..geht ja schnell per Mail...danach würde ich meinen Entschluß treffen, wer meine Welpen bekommt.
Habe bei einer Züchterin gelesen, was man da ausfüllen muß, um einen Gund zu bekommen. Ich glaube, da fehlten nachher nur noch die Bankdaten. Es ist zwar etwas Arbeit, das alles auszufüllen, aber dabei kann man insichgehen und sich kalr darüber werden, was man sich da anschaffen will. Das es nicht nur eine vorrübergehende Idee ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Februar 2009, 11:10 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2008, 22:40
Beiträge: 3854
Wohnort: Bremerhaven
Name: Chris
Hunde: 3
Finde Heikes Idee ganz gut, bei unserem Tyson war es so ähnlich, nur das wir dann dort angerufen haben und die uns gleich am Telefon schon alles mögliche gefragt haben, also so das man sich auch nicht hätte vorbereiten könn!!!

_________________


Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Februar 2009, 13:49 
Klingt als Grundlage wirklich gut.

Danach alleine würde ich nicht entscheiden, weil ich gerne die Menschen kennenlernen würde und schauen, wie sie sich gegenüber den Hunden verhalten - und natürlich umgekehrt. Ich fände es z.B. auch gar nicht gut, wenn jemand mit einem Gucci Täschchen ankäme, um den Welpen zu holen. (Bitte jetzt nicht falsch verstehen) Ich denke einfach, so ein Welpe braucht, wenn er gerade von der Mama weg ist, viel Zuwendung,Wärme und einen Platz, an dem er sich wohl fühlen/einkuscheln kann, und das auch auf der 1. Reise ins neue Zuhause.

Ich würde mir sogar vorstellen können, vertraglich mind. einen Besuch vor Ort zu vereinbaren, um zu sehen, wie sich das Kleine entwickelt. Und bei schlechter Haltung Rücknahme, die natürlich für den Fall auch vereinbart ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Februar 2009, 13:59 
Ja Ulla, da fällt mir doch die Geschichte von der Schumacher ein. Dessen Haushälterin nach ihrer Entlassungin der Öffentlichkeit erzählt hat, daß sie ihren kleinen Chihuaha durch die Wohnung getreten hat. Darüber gab es auch Pressemitteilungen. Soviel zu "Gucci-Täschen und was kostet die Welt"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Februar 2009, 14:19 
@Harlekin

stimmt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Februar 2009, 14:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Oktober 2007, 17:06
Beiträge: 12983
Wohnort: 73491 Neuler
Name: Baerbel
Hunde: 4
Indiana hat geschrieben:
Klingt als Grundlage wirklich gut.

Danach alleine würde ich nicht entscheiden, weil ich gerne die Menschen kennenlernen würde und schauen, wie sie sich gegenüber den Hunden verhalten - und natürlich umgekehrt. Ich fände es z.B. auch gar nicht gut, wenn jemand mit einem Gucci Täschchen ankäme, um den Welpen zu holen. (Bitte jetzt nicht falsch verstehen) Ich denke einfach, so ein Welpe braucht, wenn er gerade von der Mama weg ist, viel Zuwendung,Wärme und einen Platz, an dem er sich wohl fühlen/einkuscheln kann, und das auch auf der 1. Reise ins neue Zuhause.

Ich würde mir sogar vorstellen können, vertraglich mind. einen Besuch vor Ort zu vereinbaren, um zu sehen, wie sich das Kleine entwickelt. Und bei schlechter Haltung Rücknahme, die natürlich für den Fall auch vereinbart ist.



Das kann man sogar mit so einem genannten Schutzvertrag machen,haben wir bei unseren Dobermann-Rottweilermischlingen so gehandhabt .

Da steht es nämlich unter §12 Der Vorbesitzer ist berechtigt jederzeit und wiederholt die Haltung des Tieres zu überprüfen und bei Missachtung des Vertrages das Tier zurückzunehmen.Die Schutzgebühr wird in diesem Fall nicht erstattet.
Also unter anderen Vorausetzungen hätte ich damals keinen unserer Welpen hergegeben. Da hat einen Schutzvertrag der neue Besitzer bekommen und einen haben wir behalten und unseren vieren die weggekommen sind geht es wirklich sehr gut.

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Hund

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Forum, Haus, Bild

Impressum | Datenschutz