Aktuelle Zeit: 13. Dezember 2019, 16:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 14:18 
Hier möchte ich berichten, wie wir unseren Monty bekommen haben.

Ich habe ja schon angedeutet, daß wir zu ihm kamen, quasi wie die Jungfrau zum Kinde...

Ende Mai mußten wir unseren 18 Jahre alten Pinscher Paul einschläfern lassen (Altersschwäche). Wir, d.h. meine Freundin und ich, wir waren uns einig, daß wir keinen Zweithund möchten. Schließlich haben wir ja noch unsere Klara, ein 8 Jahre altes Yorkimädel.

Dann schlug bei mir das Schicksal zu und ich mußte Anfang Juni notoperiert werden...nach dem Krankenhausaufenthalt durfte ich für 12 Tage nach Hause und kam dann in eine Anschlußheilbehandlung, um mit den Folgen der OP klarzukommen. Vier Wochen Kur... Ende September/ Oktober steht mir eine weitere OP bevor, und ich mußte wieder zu Kräften kommen...

Warum ich das erzähle? Das ist wichtig für die Geschichte.

Meine Freundin blieb also allein mit Klärchen zurück.

Wir hatten vorher schon beschlossen, uns Wellensittiche anzuschaffen. Also machte sich meine Freundin auf die Suche. Sie rettete dann tatsächlich ein 4 Monate altes WS-Weibchen von einer Dame, die sie einfach nur loswerden wollte...und es stand gleich fest, daß ein 2. dazu muß, weil es Schwarmvögel sind.

Ich kriege also einen Anruf in der Kur "wir haben jetzt einen Wellensittich!"

Ich dachte, ok, das war ja so abgeklärt.

Ein paar Tage später wieder ein Anruf. Meine Freundin schrie geradezu ins Telefon: "Biiiiilliiiiiiiiie!" Ich dachte, es sei etwas Schlimmes passiert??? Nach langen Hin- und her rückte meine Freundin mit der Sache raus:

Unsere Nachbarin (vom fahrenden Volk abstammend und schlecht Deutsch sprechend) klingelte bei uns an der Wohnungstür. Dabei hatte sie ihre 7jährige Nichte, die ein kleines Etwas unter dem Arm gekemmt hatte, ein Hündchen! Die Hinterbeine des armen Tieres hingen in der Luft und es jammerte leise....

In schlechtem Deutsch erklärte sie so etwas wie daß der Hund ein Geburtstagsgeschenk war und sie habe doch ein Baby (im Januar geboren) und sie habe es jetzt eine Nacht versucht und der Hund weine nur und ob wir ihn nicht abkaufen wollten? Es sei ein reinrassiger PR ohne Papiere, knapp 8 Wochen alt und ungeimpft. Für 400 Euro. Sie habe an uns gedacht, weil wir ja nur noch einen Hund hätten usw...

Meine Freundin hatte dem Kind schon das Tierchen abgenommen - und es war um sie geschehen!

Vergessen waren all die Vorsätze (Kein 2. Hund mehr!!!) - aber immerhin dachte sie daran, mich vorher noch zu fragen...dann kam der oben beschriebene Anruf...*gg*

Da PR Welpen optisch dem Zwergpinscher ähneln und wir (und vor allem meine Freundin, die ihn von klein auf hatte) um unseren Pauli trauerten war es für meine Freundin nahezu unmöglich "nein" zu sagen. Und ich denke, ich hätte es in der Situation auch nicht gekonnt!!! Ein Haustürgeschäft sozusagen...

So kam es also, daß Monty in unser Leben kam und bei uns einzog.

Ich hatte meine Freundin nicht mal 2 Wochen alleine gelassen und wir hatten 2 weitere Haustiere!!!
*lach*

Zum Glück durfte ich bald nach Hause und die 2 neuen Familienmitglieder kennenlernen...

Monty hat sich toll eingelebt, ist inzwischen geimpft (chippen kommt noch) und kerngesund und liebt unser Klärchen heiß und innig. Und Klärchen liebt sowieso alles und jeden, sie ist total unkompliziert...

Monty geht jetzt auch zur Hundeschule und mischt da alles auf *grins*. Und ich habe ja jetzt erst mal viel Zeit, mich um seine Erziehung zu kümmern...

Im Nachhinein hat sich übrigens herausgestellt, daß die Mutter unserer Nachbarin angeblich PR züchtet. Sie hat nämlich noch einen zum Abgeben (von wegen "Geburtstagsgeschenk"). Die Leute stammen aus Polen und ich weiß nicht, ob sie wirklich züchten, oder die Tierchen dort kaufen (Hundehändler?)...ich will nichts unterstellen, vielleicht ist es ja wirklich eine Zucht, denn Monty ist gut sozialisiert und hat keine Verhaltensauffälligkeiten...

Hauptsache unser kleines Kerlchen ist gesund und munter. Angeblich ist er am 16.05.12 geboren. Jetzt hat er 750g Gewicht und meine TÄ meint, das käme hin vom Alter her.

So, das war unsere Geschichte...wir nennen unseren Monty übrigens mit vollem "Züchternamen":

"Monty von der Haustür" *lach*

LG Billie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 7. August 2012, 14:18 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 14:46 
Na, das ist ja eine abenteuerliche Geschichte.
Schön, daß Monty bei Euch gelandet ist und daß es ihm scheinbar so gut geht.
Ich drücke Euch alle Daumen, daß Ihr noch gaaanz viele, gesunde Wochen/Monate/Jahre mit ihm erleben dürft!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 14:50 
das ist eine interessante geschichte.:)

obwohl auch sehr schrecklich, ich denke das es vermehrer sind
oder eben hunde die weiterverkauft werden, den ein richtiger züchter
gibt seine hunde nicht ungechipt und ungeimpft ab.

aber jz ist monty ja in guten händen ;)))


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 15:27 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Oktober 2007, 17:06
Beiträge: 12983
Wohnort: 73491 Neuler
Name: Baerbel
Hunde: 4
Also interressante Geschichte und typisch Hundehändler wahrscheinlich ging Monty nicht weg und da muss man es halt anders probieren.Aber toll das Ihr diese geschrieben habt den nur so kommen alle Tricks dieser Leute ans Tageslicht.

Aber Ihr braucht ja noch mal ein Haustier den einen Wellensittich alleine halten ist undenkbar also da muss sich auch recht schnell was tun.

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 15:46 
Was unsere Bella - den Wellensittich - betrifft, an ihrer Vergesellschaftung sind wir schon dran. Ein Freund von mir hat Babys, da kriegen wir ein oder zwei...wenn so viele Hähne dabei sind. Denn mehrere Mädels gibt sonst Zickenkrieg...*gg*

...und da ich an der Quelle arbeite, ist die große Voliere natürlich schon beschafft...

Wenn wir uns Tiere anschaffen, dann versuchen wir auch, sie möglichst tiergerecht zu halten...und - wie schon gesagt - die Wellensittiche waren geplant und kein Spontankauf.

Im Gegensatz zu Monty, aber da wir jahrelange Hundeerfahrung haben, ist das auch ok, oder?

Liebe Grüße!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 16:29 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2010, 08:55
Beiträge: 6790
Wohnort: Obernburg am Main
Name: Claudia
Hunde: 3
Das ist ja mal eine abenteuerliche Geschichte. Da haben diese Leute doch echt noch ein
Geschäft mit Monty gemacht, denn aus Polen kosten die Welpen nur ca.
200 Euro. Ich freu mich dass er bei euch gelandet ist, und es geht ihm gut.
Ich bin sicher, dass ihr für eure Tiere gut sorgen werdet, das liest sich schon so. gefällt

_________________










Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 17:00 
Da kann ich mich meinen Vorredner nur anschließen, sehr merkwürdige Geschichte ... und gut, dass er bei Euch gelandet ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 19:10 
Sehr interessante Geschichte. Schön dass du sie hier aufgeschrieben hast.

Dir wünsche ich mal weiterhin gute Genesung und viel Freude mit dem süßen kleinen Kerl!

Ich drück euch die Daumen dass ihr einen genetisch gesunden Hund abbekommen habt, der euch nur schöne Erfahrung mit der Rasse Prager Rattler bescheren wird.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 19:53 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2012, 14:55
Beiträge: 916
Wohnort: Wolfsburg
Name: Janis
Hunde: 2
Hui aber wirklich abenteuerlich! Na dann viel Spaß mit dem kleinen Racker und viel Erfolg bei der Sittich Suche

_________________
Bild
BildBild

Homepage:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 7. August 2012, 19:55 
Offline
Rattenschreck
Rattenschreck
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2012, 19:32
Beiträge: 791
Wohnort: Osttirol
Name: Nicole
Hunde: 2
wow, ja super ddas ihr ihn habt. Denke mir das es ihm wenigstens bei euch jetzt gut geht.

_________________
Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 8. August 2012, 08:59 
*schrei* Gestern stand unsere Nachbarin mit einem 9 Wochen alten PR Mädchen vor unserer Tür, ich solle sie bei uns im Fressnapf-Markt zum Verkaufen (400Euro) aushängen...habe ihr erklärt, daß ich zur Zeit nicht arbeite und das auch nicht tue, da ich so etwas nicht unterstütze.

Angeblich ist das Tier von einem Wurf ihrer Tante (so ein Zufall, die züchten alle PR???)

Das Tier - natürlich - ungeimpft.

Ich könnte weinen, aber ich kann ja nicht alle retten, und so nimmt das ja nie ein Ende..bin mal gespannt, was als nächstes kommt, wieder ein PR Baby von der Nichte des Schwippschwagers???

Ich denke, die hatte jetzt ein Mal Erfolg gehabt (bei uns) und sah jetzt da eine gute Geldquelle...

Das arme Tier, ich hör es oft weinen, weil es ins Bad gesperrt wird...

Ich hab sie gestern erst mal mit Futter versorgt, die hatte nix mehr...auch nicht richtig, ich weiß, aber was soll ich machen, ich kann nicht zuschauen, wenn ein Tierchen Hunger hat...

Habt ihr Vorschläge, was ich da tun kann???


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 8. August 2012, 09:04 
Ich würde mal das Vet-Amt informieren!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 8. August 2012, 09:11 
Wenn ich das mit dem Bad höre, dann blutet mir das Herz. Weil unsere Florine genauso anfangs gehalten wurde und sehr lange Probleme (gesundheitlicher und psychischer Art) deshalb hatte.

Ich würde, genauso wie Corinna, dringend raten, das Vet-Amt einzuschalten. Außerdem wäre das Finanzamt mal interessant. Denn wenn die regelmäßig einen Hund verkaufen = Geld einnehmen, dann muß das gemeldet werden. Wäre auch eine Möglichkeit. Der Tierschutz wäre auch eine Anlaufstelle für sowas.
Ich würde alle drei gleichzeitig "ankurbeln". Damit da möglichst schnell was passiert.
Und schreib am besten jetzt schon alles im Detail auf, was Du noch weißt. Damit Du nicht im entscheidenen Moment was wichtiges vergißt...

Alles, alles Gute und daß Du dem armen Wurm doch helfen kannst und der Frau "der Hahn abgedreht" wird!!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 8. August 2012, 09:22 
Das Blöde an der ganzen Sache ist, daß die Dame die Schwiegertochter meines Vermieters ist, und mit denen (wie schon gesagt vom fahrenden Volk abstammend) nicht zu scherzen ist...

...ich habe echt Sorge, daß das für uns keine angenehmen Konsequenzen hat...

Übrigens sind wir schon auf Wohnungssuche, aber bei uns ist es nicht leicht, mit Hund(en) etwas zu finden. Das war eigentlich auch der Grund, warum wir eigentlich keinen Zweithund mehr wollten - damit die Wohnungssuche leichter ist...

Wenn ich das jetzt ins Rollen bringe mit Vet-Amt etc. weiß die Alte sofort, daß ich das war...ich bin echt am Rudern und Hin- und Herüberlegen...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monty -das Haustürgeschäft
BeitragVerfasst: 8. August 2012, 09:32 
Na, dann ist das nochmal so schwierig. Kann ich verstehen.
Aber wenn Ihr sowieso auf der Suche seid, dann würd ich trotzdem - im Interesse des Hundes - den Weg zu den Ämtern machen.
Alles Gute!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Monty, der Wasser-Rattler geht baden...
Forum: Pflege/care
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Tags

Baby, Erde, Essen, Familie, Geburtstag, Haus, Hund, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Forum, Haus, Bild

Impressum | Datenschutz