Aktuelle Zeit: 6. Dezember 2019, 16:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14. Juni 2018, 15:07 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Oktober 2007, 17:06
Beiträge: 12983
Wohnort: 73491 Neuler
Name: Baerbel
Hunde: 4
Da ich ja hier die Geschichte wie wir zur Lady kamen aufgeschrieben hatte will ich auch berichten das Es Sie nicht mehr gibt.

Lady wurde gerade mal 12. Jahre alt und wir hätten wirklich alles getan um Sie noch länger zu behalten,aber leider hat uns da die Krankheit Krebs unser Mädchen genommen.

Was ich ganz wichtig finde ist das ich hier im Ladys Sinne über das berichte auch wäre es in Ladys Sinne das ich das Forum weiter führe den hier wurde mir und auch anderen schon viel geholfen.Auch wenn es seit Facebook nicht mehr so toll besucht wird aber hin und wieder kommen doch Fragen auf die die hier noch sind gerne antworten.Auch ist hier nicht alles Gold was glänzt aber halt doch noch ein Forum wie es früher mehrere gab.

So jetzt zu Ladys Krebs Sie hatte Blasenkrebs und leider wurde der wahrscheinlich viel zu spät entdeckt.

Angefangen hat es mit wiederkehrender Blasenentzündung(Jetzt weiss ich das man dann einen Ultraschall der Blase machen lassen sollte den nur da sieht man wenn sich etwas in der Blase befindet). Bei Blut im Urin kann es schon zu spät sein.
Anfang März wurde dann ein Ultraschall gemacht mit der Erkenntnis das sich etwas in Ihrer Blase befindet und nach Blutuntersuchung wurde Sie dann am 08.03 18 an der Blase operiert der Befund des Tumores war nicht gut aber Sie lebte und wollte Leben hat sogar wieder gelernt auf die Toilette zu gehen.Dann im Mai wurde es schlimmer und nach Rücksprache mit unserem Tierarzt und nochmaligen Blutuntersuchungen wurde noch mal ein Op Termin ausgemacht.Dieser war dann heute genau vor einem Monat und das Ergebnis von der Öffnung zog uns die Füsse weg.Blase nicht mehr darstellbar und gestreut in den Bauchraum,wir sind dann gleich zum Tierarzt gefahren und was da uns erwartete war einzteils schlimm anderteils gut den Lady war schon wieder am aufwachen und so haben wir uns dann von Ihr verabschiedet und Ihr gesagt das Sie nicht länger Schmerzen erleiden muss.Danach wurde Sie in unseren Armen ganz sanft ins Regenbogenland geschickt.


Warum wir so lange gewartet haben wird sich manch einer Fragen aber Lady zeigte absolut keine Anzeichen von Schmerzen nur das Sie länger zum pinkeln gesessen ist aber kein Jammern oder gleichens.

Das hier habe ich jetzt geschrieben um aufzuklären den viele Denken nicht an was ernsthaftes wenn der Hund öfters pinkelt.

Dieser Bericht ist öffentlich aber sollte hier im Forum bleiben und nicht weiterverbreitet werden .

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 14. Juni 2018, 15:07 


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Impfungen müssen sein
Forum: Impfungen
Autor: xxxxxx
Antworten: 0

Tags

Bau, Erde, Essen, Forum, Hund

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Forum, Haus, Bild

Impressum | Datenschutz